Cloud Hosting – flexible Verfügbarkeit von Daten

In Zeiten zunehmender Mobilität und der Notwendigkeit der Verfügbarkeit großer Datenmengen an jedem Einsatzort hat sich das sogenannte Cloud Computing oder Cloud Hosting etabliert, das über das Mobilfunknetz beziehungsweise WLAN erreichbar ist. Dabei stellt ein externer Anbieter über einen leistungsfähigen Server Datenvolumen gegen eine gewisse Gebühr zur Verfügung und verpflichtet sich, den Zugang zu den Daten rund um die Uhr zu gewährleisten. Bekannte Hosts sind Dropbox oder Google Drive, die fast jeder nutzt.

Was macht einen guten Cloud Host aus?

Neben der reinen Datenspeicherung bietet ein guter Cloud Host die gesamte IT Infrastruktur inklusive essenzieller Software an. Dazu gehört in der Regel auch eine Domain, die vom Anbieter gewartet und deren Ausgestaltung aktiv unterstützt wird. Wichtig ist die jederzeitige Verfügbarkeit der Daten, selbst wenn es zu einem technischen Problem kommen sollte. Dazu müssen alle Daten redundant abgelegt sein, zumindest muss eine zusätzliche Kopie zuverlässig abgespeichert werden. Die Kosten sollten der in Anspruch genommenen Leistung entsprechen, das heißt, dass nur der reale Ressourcenverbrauch in Rechnung gestellt wird. Manche Cloudanbieter verfügen über die Möglichkeit, neben der Unternehmensdomain zusätzlich oder auch ausschließlich eine Privatanwendung zu schalten. Eine Mischung aus beiden wird Hybridlösung genannt und ist ebenfalls eine gängige Variante. Ein guter Cloudbetreiber wird auch die verschiedenen Ausbaustufen wie Managed Server, Rootserver oder das Basissystem vServer anbieten.

Ein deutsches Leistungszentrum unterliegt deutscher Rechtsprechung bezüglich Datensicherheit

Für viele Kunden ist der deutsche Standort der Cloud von großer Bedeutung, da dann die deutsche Rechtsprechung bezüglich der Datensicherheit und -nutzung unterliegt, was in der Kommunikation nach außen aber auch in Bezug auf die eigenen personenbezogenen Daten von Vorteil sein kann. Selbst der umweltschonende Betrieb des Rechenzentrums mittels Ökostrom ist ein wichtiger Gesichtspunkt für manches Unternehmen. Jederzeitige Erreichbarkeit des Cloudbetreibers per Telefon beziehungsweise Email ist ein wichtiger Gesichtspunkt bei der Auswahl. Dazu gehört letztlich auch dessen finanzielle Stabilität und möglichst nach Jahrzehnten zählende Erfahrung.